Letizia Gemsch

Gefühle, Stimmungen und Erinnerungen


Ihre Stimme und eigenen Lieder waren für die Bündnerin Letizia Gemsch schon früh ideale Instrumente, um Gefühlen, Stimmungen und Erinnerungen kreativ Ausdruck zu geben. Der Zeitgeist und die grossen Schweizer Folkfestivals Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre boten ihr hierfür erste Experimentierfelder, auf denen sie sich schon bald national als Liedermacherin einen Namen machte.

Nach ihrer musikpädagogischen und gesanglichen Weiterbildung waren dann Konzertprogramme mit Musikgeschichten und Lieder für Kinder, sowie Auftritte als Musicalsängerin die nächsten Stationen ihrer musikalischen Laufbahn.

Während eines 10-jährigen Aufenthalts in der italienischen Schweiz wandte sich Letizia Gemsch mit ihrer ausdrucksstarken Altstimme verstärkt dem weiten Raum von Liedern, Canzoni und Chansons zu. Ähnlich breit ausgerichtet wie auf der Bühne war Letizia stets auch als Lehrerin für musikalische Früherziehung und Schulgesang. Ende 2009 ist ihre erste Kinderlieder-CD erschienen, auf der 15 Lieder aus ihrem grossen Repertoire zu hören sind.

Letizia Gemsch / Kinderlieder / liebe leben leidenschaft